Tel.: 0209 / 2 39 01

Akupunktur

Akupunkturanwendungen in der Praxis von Andrea Freudenhammer

Die Akupunktur hat ihren Ursprung in der chinesischen Medizin. Durch gestörten Energiefluss in den verschiedenen Körperebenen des Menschen kommt es zu einem Ungleichgewicht in den Energiebahnen (Meridianen) und zugehörigen Organen. Dies löst mannigfaltige Gesundheitsstörungen aus.

In der westlichen Medizin hat dieses Verfahren der besonderen Therapieeinrichtungen seine Domäne in der Schmerztherapie. Durch Einbringen von Nadeln an in der Akupunkturlehre definierten Punkten mit Gefäß-Nervenbündelung und deren Anwendungskombination aus der traditionellen chinesischen Medizin wird das individuelle energetische Gleichgewicht wiederhergestellt. Somit wird Schmerz gelindert oder beseitigt, Organfunktionen werden reguliert, funktionelle Störungen diverser Zwischengewebe des Körpers können reguliert werden.

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) übernehmen die Kosten für die mengenmäßig begrenzte Behandlung chronischer Lendenwirbelsäulenprobleme sowie chronischer Kniegelenksbeschwerden.

Alle übrigen Schmerzsyndrome und funktionellen Organ- oder Gewebsstörungen werden nach der Gebührenordnung Ärzte (GOÄ) abgerechnet.

Innerhalb des Akupunkturangebotes wendet die Arztpraxis Andrea Freudenhammer als IGEL Leistung analog der Gebührenordnung Ärzte(GOÄ) folgende Leistungen an:

  • Ohrakupunktur nach Nogier
  • Schädelakupunktur nach Yamamoto als Reflexzonentherapie
  • sowie Laserneedle Akupunktur bei Kontraindikationen gegen die Nadeltechnik - zB. Kinderbehandlung, gerinnungshemmende Therapie, Notwendigkeit v. Frequenzanwendungen, Hautproblemen, nadelunzugänglichen Punkten

Die Qualität des Verfahrens wird durch regelmäßige Fortbildung und Teilnahme an erforderlichen Qualitätszirkeln durch die medizinische Leiterin der Praxis gesichert.

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen vertrauensvoll telefonisch oder persönlich an unser Team, welches Ihre Terminwünsche gern entgegennimmt.